JUSTUS BROWN - LIFESTYLE

JUSTUS BROWN - LIFESTYLE


Fashion     Food      Lifestyle      Travel      Fitness 

Fashion         Food          Lifestyle          Travel          Fitness 

5 Gründe, warum ihr jeden Tag Kaffee trinken solltet
 
Erstmal ein Kaffee am Morgen. Für viele ist der Gang zur Kaffeemaschine die erste tägliche Routine. Bevor man überhaupt in den Tag startet, wird der Körper mit der täglichen Koffeindosis versorgt. Schon allein psychologisch gesehen gibt es eine rundum positive Assoziation von Kaffe mit Wärme und einem Gefühl von Wachsamkeit. Ein Deutscher trinkt knapp 160 Liter Kaffee im Jahr. Und doch ist da diese innere Stimme, die uns signalisiert, dass der regelmäßige Konsum des braunen Muntermachers doch nicht gut sein könne. Warum er beachtliche positive Effekte auf unsere Gesundheit haben kann, erklären wir in diesem Artikel.
 
Die passionierten Kaffeetrinker wissen, dass das beliebte Heißgetränk voll an Antioxidantien ist. Es fängt freie Radikale ab und hat zur Folge den Alterungsprozess der Zellen zu verlangsamen. Kaffee hält uns schlank! Die Antioxidantien führen dazu, dass unser Appetit gezügelt wird. Probanden einer Langzeitstudie, die in der Schweiz über 9 Jahre durchgeführt wurde, erkrankten nicht so leicht an Diabetes 2. Ebenfalls senkt sich das Herzinfarkt- und Demenzrisiko.
1. Kaffee steigert unsere Konzentrationsfähigkeit
 
Wissenschaft und persönliche Erfahrung sind hier deckungsgleich. Als eine der Hauptquellen natürlichen Koffeins, wirkt sich Kaffee positiv auf die Aufmerksamkeit und Wachsamkeit aus. Koffein wird von unserem Körper verstoffwechselt. Die Wirkung auf unseren Körper ist dadurch ganz individuell ausgeprägt und hängt von der Dosis ab. Die Gefäße werden zunächst erweitert und das Gehirn besser durchblutet. Das zentrale Nervensystem wird angeregt und die Herztätigkeit steigt.
 
2. Kaffee statt Fitnessstudio?

Ganz so einfach ist es nicht. Natürlich wird es schwer mit der Linie, wenn das bekannte große M täglich auf dem Speiseplan steht. Dennoch beschleunigt das so beliebte Heißgetränk unseren Stoffwechsel. Die erhöhte Körpertemperatur sorgt für einen erhöhten Energieumsatz. Sollte der angesprochene Genuss von Fast Food und Süßigkeiten jetzt nur äußerst selten Einzug in unseren Konsum erhalten, eignet sich Kaffee hervorragend für eine schlanke Linie.

 

3. Kaffee macht schlau

An der Johns Hopkins Universität in Baltimore konnte eine Forschergruppe belegen, dass Kaffee die Gedächtnisleistung verbessern kann. Ergebnisse des Experiments veröffentlichte der Forschungsleiter Daniel Boroto in einem Beitrag der Zeitung „Nature Neuroscience“. Den etwa hundert Probanten wurden Bilder von verschiedenen Gegenständen vorgelegt. Im Anschluss daran stand die Verabreichung von 200 Milligramm Koffein (ca. 2-3 Tassen Kaffee) bei der einen Gruppe oder einem Placebo bei der anderen Gruppe. Durch die Entnahme von Speichelproben nach einer, drei und nach 24 Stunden, wurde das Koffein-Niveau gemessen. Am nächsten Tag wurden beide Gruppen gebeten, sich die Bilder erneut anzusehen. Sie sollten dieselben Bilder vom Vortag, ähnliche und neue Bilder bestimmen. Dabei stellte sich heraus, dass die Gruppe der Koffein-Konsumenten, deutlich besser darin war, die ähnlichen Bilder herauszufinden.

 

4. Kafee macht glücklich

Wie Wissenschaftler herausfanden, fördert Kaffee die körpereigene Produktion der Neurotransmitter Serotonin, Dopamin und Noradrenalin. Bekanntlich heben diese unsere Stimmung. Circa drei Tassen Kaffe am Tag senken nachweislich den Stress und verringern innere Unruhe. Die Wirkung des Koffeins auf unser Gehirn führt dazu, dass die Rezeptoren für den Müdemacher Adenosin stimuliert werden und ein Schub von Glückshormonen ausgelöst wird. Wissenschaftlich bewiesen beugt das braune Lieblingsgetränk der Deutschen Depressionen vor und kann die Lebenserwartung erhöhen. Alleine der Geruch von gerösteten Bohnen löst im Menschen ein Wohlgefühl aus und sorgt als Stimmungsaufheller für Glücksgefühle.

 

 

5. Kaffe macht schön

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht den Kaffeeersatz Ihres Filterkaffees auf ihrem Gesicht zu verteilen, anstatt ihn in den Mülleimer zu werfen? Mit Olivenöl vermischt reiben Sie sich mit dem selbstgemachten Peeling sanft Gesicht und Körper ein. Das Ergebnis kann wahre Wunder vollbringen und Ihre Haut streichelzart machen. Von Shampoo bis hin zu Augenprodukten, überraschenderweise ist Koffein Bestandteil zahlreicher Kosmetika. Langfristig kann es das Hautbild verbessern und die Zellerneuerung anregen, weshalb es auch oft bei Anti-Aging-Cremes verwendet wird. Die Anwendung empfiehlt sich vor allem zur Straffung der Haut. Leiden Sie morgens unter geschwollenen Augen? Tränken Sie Wattepads in schwarzem Kaffe und legen Sie diese auf die Augen. Dunkle Augenringe und unschöne Tränensäcke verschwinden im Handumdrehen.

 

Ein großer Kaffeemythos

Früher hieß es immer, Kaffee entziehe dem Körper Flüssigkeit. Genau das ist nicht der Fall. Ganz im Gegenteil. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung l eistet Kaffe einen ganz wesentlichen Beitrag zur täglichen Gesamtwasserzufuhr. Jedes Tässchen Kaffee darf also problemlos in die Flüssigkeitsbilanz einbezogen werden. Die Experten empfehlen nicht mehr als vier Tassen Kaffee pro Tag zu trinken.

Verbinde Dich mit uns!

$1 Tage
$2 Std
$3 Protokoll
$4 Zweite